bringt mich zum grübeln (pi)

1. Mathematik ist die Sprache der Natur.
2. Alles um uns herum lässt sich durch Zahlen wiedergeben und verstehen.
3. Stellt man die Zahlen eines beliebigen Systems graphisch dar, entstehen Muster.
4. Folgerung: Überall in der Natur existieren Muster.

Diese Hypothese stammt aus dem Film ” PI ” von Darren Aronofski, in dem das Mathe-Genie Maximillian Cohen, besessen davon die Welt durch Mathematik zu erklären, ein Muster in Pi zu entdecken, welches zur Lösung seines Problemes beitragen soll. Seit einen Unfall in seiner Kindheit, bei dem er durch das starren in die Sonne fast sein Augenlicht verliert, leidet er unter Cluster-Kopfschmerzen und Paranoia.

Als er durch einen vermeintlichen Programierfehler seines Computers “Euclit” eine seltsame 216 stellige Zahl entdeckt, um die sich dann auch noch verschiedene Gruppierungen reißen, wächst seine paranoia immer weiter und er verliert die Kontrolle. Er driftet immer weiter von der Realität ab und verbeißt sich weiter und tiefer in seine Forschung. Je näher er der Lösung kommt, desto schlimmer scheinen seine Kopfschmerzen und Tagträume zu werden! Nach und nach kommt Maximillian Cohen zu dem Schluss, dass PI der Schlüssel zum verständniss des Universums ist.

Eine jüdische Gruppierung glaubt den Namen Gottes in Pi finden zu können und bitten Max diesen zu entschlüsseln. Gleichzeit tritt eine weitere Gruppe an den Mathematiker heran, die diese Zahlen dazu missbrauchen wollen, um Aktienkurse vorher zu sagen. Beide Gruppen gehen über Leichen. Beide Gruppen gehen dabei über Leichen und Max findet sich in mitten in einem blutigen Krieg um die Allwissenheit wieder!

Um mit all dem Schluss zu machen, zerstört Max alle Aufzeichnungen über seine Forschung mit Pi und bohrt sich mit einer Bohrmaschine in den Kopf, wodurch er alles Wissen um seine Forschung vergisst.

Obwohl der Film mich anfänglich durch seine Optik und Verschrobenheit leicht abschreckte, fand ich mich am Ende auf dem Sofa sitzend, grübelnd über den Inhalt des Filmes wieder. Die Weltformel, der Code des Lebens. Max hat recht, alles scheint ein Muster zu haben. Auch wenn wir auf den ersten Blick nicht alles sofort begreifen, so heißt das nicht, dass es nicht existiert.

Obwohl ich nicht schlecht war, Mathematik war eher eine lästige Pflicht in meiner Schulzeit. Und dennoch ist Sie wahrscheinlich das logischste und schönste was der Mensch je hervorgebracht hat, da einfach alles darau basiert. Der Film ist Großartig und hat mich zum nachdenken gebracht. Egal welcher Film es schafft mich zum grübeln zu bringen, hat dann von mir auch das Prädikat “besonders Wertvoll” verdient.

Hier eine kleine Liste von Filmen, die da bisher auch geschafft haben!

Es gibt bestimmt wesentlich  mehr Filme, die das potenzial hier aufgelistet zu werden, aber mir fallen nicht mehr alle ein. Ich sollte mich mal wieder auf die Suche machen. Es gibt viele Klasse Filme, die ich noch sehen muss! Als Teilzeit Videothekar sollte das auch kein Problem sein!

Ach ja lest mal ein paar Bücher von Philip K. Dick zum Beispiel “Träumen Androiden von elektrischen Schafen?” und schaut mal ob euch was bekannt vorkommt 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *