Das erste Stöckchen des Jahres!

So habe mal ein Stöckchen bei Wortman geklaut und lege es auf meinem Blog ab. Vielen Dank Wortman …

Was hast du 2009 nie getan?
– Zeit verschwendet
– Verreisen

Dein Wort des Jahres?
Corporate Design

Deine Stadt des Jahres?
Frankfurt. Sie frisst mich seelisch auf 🙁

Anzahl Alkoholexzesse?
2 x war ich devinitiv nicht mehr nüchtern genug um alleine Nachhause zu kommen1

Höchste Handyrechnung?
78€ …. ich denke es wird in Zukunft wesentlich mehr werden!

Krankenhausbesuche?
Dem Ich sei Dank… keine Krankenhäuser im Jahr 2009

Verliebt?
Immer noch in meine Verlobte. Wird sich auch hoffentlich nie ändern!

Getränk des Jahres?
Dein B´ – Ein Biobier das nicht nach Jutesack schmeckt und mit dem man durchaus neue Leute kennenlernen kann. –> DeinB´

Pepsi hat Coca Cola den Rang in meinem Kühlschrank abgelaufen. Rein vom Geschmack her ist es mir wirklich am liebsten

Most called person?
Meine Verlobte

Song des Jahres?
Empire State of Mind von Alicia Keys (aber ohne Jay-Z)

TV-Serie des Jahres?
Immer noch LOST… geht am 21. Januar übrigens in die Finale Staffel (Zu sehen bei ABC)

Erkenntnis des Jahres?
Menschen hassen. Ich hasse das!

Nachbar des Jahres?
Herr Benke von links neben uns. Sehr netter Mensch mit einem angenehmen Hang zur Musik!

Schönstes Ereignis?
Neue Wohnung gefunden und endlich einen Job, in dem ich für den Rest meines Lebens arbeiten möchte!

Welchen 5 wirfst Du das Stöckchen zu?
Ich dränge es keinem auf. Aber haben darf es jeder 🙂

Oh Mann, das war spannend. War mein erstes Stöckchen seit einer sehr langen Zeit!

7 Replies to “Das erste Stöckchen des Jahres!”

  1. Hätte mich auch gewundert, wenn ich da was anderes als LOST gelesen hätte 🙂

    Ein guter Job? Das hört sich gut an. Glückwunsch. Was ist eigentlich aus deinen Programmierträumen geworden?

    Frankfurt macht dich fertig? Dieser Großstadtmoloch würde mich auch k.o . machen 😉

  2. jahaha LOST geht weiter. Leider ist das die letzte Staffel. Ich bin mal gespannt, ob sich wirklich alles auflöst. Ich bezweifle, dass all meine Fragen zur vollsten Zufriedenheit beantwortet werden können. Und ich befürchte ein tragisches Ende…

    Ich bin Webdesigner in einer großen Agentur mitten in Frankfurt. Zwar musste ich meine Prohgrammiererambitionen etwas zurückfahren, aber dafür entwickel ich Webseiten mit neusten Techniken und dazu gehört viel Programmierung. Ich bin halt froh einen Kreativjob gefunden zu haben. Das fordert mich auf ganzer Linie und ist niemals Langweilig. Ist ein Traum. Auch der Verdienst ist sehr gut.

    An sich ist Frankfurt eine nette Stadt. Wenn man sie von weitem sieht oder nur zum Shoppen mal hinfährt. Zum dort leben ist sie für Leute wie mich nicht geeignet. Ich habe zwar immer von mir gedacht, ich sei ein Stadtmensch, aber dem ist wohl nicht so. Ich sehe da jeden Tag Leute denen es schlecht geht, die um Hilfe betteln. Ich sehe Menschen die alte Menschen schubsen, weil diese nicht schnell genug laufen. Alle sind stressig, immer in Bewegung. Frankfurt ist teuer.

    Ich bin nach Frankfurt gegangen als Gutmensch und ich wurde auf furchtbare Weise dafür bestraft. Was genau vorgeafllen ist würde den Rahmen sprengen. Aber was es mich gelehrt hat ist, dass ich niemandem mehr Geld gebe, auch wenn ich ihm abnehmen würde, dass er es nutzen würde um sich aus einer Notlage zu befreien.
    Aber egal. Irgendwann werde ich wohl eine Hornhaut auf der Seele haben und davon nicht mehr Notiz nehmen als es unbedingt sein muss.

    Ach ja. Laut ist die Stadt auch immer und überall. Ich habe so richtig gelernt, meine Wälder Zuhause im schönen Waldhessen zu schätzen. Was würde ich dafür geben von dort aus Arbeiten zu können.

    Egal. Da muss ich nun durch 🙂 Aber sollte mal mein erstes Kind unterwegs sein, dann werde ich es nicht in der Stadt großziehen… Dann geht es wieder zurück ins Auenland 🙂

  3. Frankfurt ist Großstadt – ebenso teuer wie hier München 😉 Deswegen zieht mich da auch nicht hin.
    *aah* der unbedarfte Hessenjunge ist in die Falle getappt. Dann hoffe ich mal, du kommt da mit genug Seelenhornhaut wieder raus.

    Klingt gut mit dem Job. Hoffe, es bleibt auch deiner – oder hast du schon unbefristeten Vertrag?

    Naja, die Spielträume sind ja nicht ad acta gelegt. kannst ja zu Hause weiter dran fummeln.

  4. Ich habe es schon bemerkt, dass ein kurzer Besuch in der Heimat ein wunderbarer Hornhauthobel ist 🙂

    Ich habe vorerst nur einen befristeten Vertrag. Aber der läuft bis 2012. Bis dahin gibt es mindestens einen Plan “B”.

    Ja zur Zeit ist nicht viel mit Zuhaus Programmieren. Ich bin gerade froh, überhaupt mal wieder Zeit zum Bloggen zu haben 🙂

    Was gibts denn bei dir neues. Noch alles Fit? Wie geht es deinen Katzen?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *