Fable 2

fable2boxWollten Sie schon immer einmal berühmt sein? Angebetet und verehrt von allen? Statuen von Ihnen in jeder Stadt und umzingelt von Kindern, die Autogrammkarten wollen? Dazu braucht man nur ein Schwert, eine Armbrust und ein paar getötete Schurken. Wo aber findet man all das? Na klar in Fable 2!

Aller Anfang

Ihre Geschichte beginnt als Strassenkind in einer großen Stadt in der Welt von Albion. Sie und Ihre Schwester sind derzeit noch sehr wenig berühmt und haben nicht einmal ein Dach über dem Kopf. Doch das alles soll sich im Laufe des Spiels noch ändern. Denn Ihnen ist großes vorherbestimmt. Sie sind dazu bestimmt, die Welt vor einem bösen Schurken zu retten, der eine neue Welt erschaffen will. Der Haken am erschaffen einer neuen Welt ist, dass die alte dazu ersteinmal weg muss. Das mögen die Stadtbewohner nicht sonderlich und genau dort kommen Sie ins Spiel! Sie sind einer der letzten Menschen auf dieser Welt, in dessen Adern Heldenblut fließt. Und nur den Helden ist es vorbehalten, die Welt zu retten und alles ins Gute zu wenden.

Viele Wege führen zum Ziel

Aber wie soll man das schaffen. Ganz klar, suche Verbündete, töte Schurken und werde Erfahren genug um dich dem Bösewicht zu stellen. Dazu bietet Ihnen Fable 2 unzählige Wege. Wollen Sie ein Strahlender Held sein? Dann helfen Sie selbstlos jedem, der Ihnen begegnet. Wollen Sie lieber ein dämonischer Hexenmeister sein? Dann helfen Sie jedem, aber ziehen Gnadenlos ihren Profit daraus. Doch Vorsicht. In diesem Spiel bleibt keine Tat ohne Folgen.

Ein Beispiel: Sie wollen in die Stadt reisen um dort eine Verbündete zu treffen. Doch oh Schreck, der Weg dahin ist blockiert, weil eine Diebesbande dort ihr Unwesen treibt. Man bittet Sie, die Kerle zu finden und ihnen die gerechte Strafe ereilen zu lassen. Klar nichts leichter als das. Sie finden schnell Ihr Ziel und töten die Diebe und deren Boss. In deren Lager halten die Schurken Gefangene die von einem redseeligen Überlebenden des vorhergehenden Gemetzels in Anspruch genommen werden. Die Gefangenen wollen befreit werden, aber der Dieb will sie als Sklaven verkaufen. Nun haben Sie die wahl. Geben Sie den Zellenschlüssel den Gefangenen und töten den Schurken, dann ist Ihnen der erste positive Ruf als Held sicher, verzichten aber auf eine saftige Goldbelohnung! Geben Sie den Schlüssen an den Schurken, bekommen Sie eine Saftige Goldbelohnung, aber die Gefangenen hassen Sie dafür und das spricht sich herum. Aber es gibt auch noch eine dritte und noch teuflischere Variante. Sie geben den Schlüssel an den Schurken, bekommen das Geld, die Gefangenen hassen Sie, dann schlagen Sie den Schurken tot, nehmen den Schlüssel und befreien die Leute trotzdem.

Vor solche Entscheidungen, werden Sie im Spiel immer wieder gestellt. Bei vielen Entscheidungen verändern Sie die Spielewelt nachhaltig.

Ein Held lebt nicht nur von Brot allein!

Als Held hat man es nicht leicht. Ständig ersucht man Sie um Hilfe oder trachtet Ihnen nach dem Leben! Der Lohn dafür ist oft sehr gering und reicht gerade mal dazu aus, sich etwas zum essen zu kaufen. Doch als Held braucht man so einiges mehr. Man braucht Waffen, Heiltränke und ein Dach über dem Kopf. All das kostet Gold. Um an Gold zu kommen, hat man in Fable viele Möglichkeiten. In fast jedem Ort gibt Arbeit, man muss nur dannach suchen. Sie können als Barmann arbeiten und Bier ausschenken, auf den Bauernhöfen Holz hacken oder in der Schmiede Schwerter herstellen. Dabei fängt man als Lehrling an und arbeitet sich nach oben. Je mehr man arbeitet, desto schneller bekommt man Geld.

fable2combatWenn einem normale Arbeit aber nicht Heldenhaft genug ist, kann man auch in den Bars verschiedene Glücksspiele spielen und somit seinen Reichtum erhöhen. Aber vorsicht, in jedem der 3 vorhandenen Glücksspielarten, kann man auch richtig viel Geld verlieren. Wenn man die Schulden nicht bald bezahlt, kann das auch böse Folgen haben! Sie wissen schon, gebrochene Beine und Kopfgeldjäger.

Wem Glücksspiel zu unsicher ist und man lieber das Schwert schwingt, dann  lässt man sich anheuern um Sklaven zu befreien oder Attentate zu verüben. Das gibt massig Geld, wird aber Ihren Ruf nachhaltig ändern. Wenn Ihnen der aber egal ist, haben Sie hier Ihre Bestimmung gefunden!

Doch all diese Berufe nehmen Zeit in Anspruch. Zeit die Ihnen der Bösewicht nicht lässt. Eine Welt ist zu retten. Deshalb gibt es eine kleine Möglichkeit, nebenbei etwas zu verdienen. Sie bekommen Gold sogar, wenn Sie gerade dabei sind, Monster zu töten. Wie das? Klar der Immobilienmarkt. In Albion kann man ganz schnell zum Großgrundbesitzer werden, denn fast jedes Haus, nahezu jedes Geschäft, und fast jede Kneipe lässt sich kaufen und vermieten. Zum einen beschehrt Ihnen das regelmäßiges Einkommen, zum anderen bekommen Sie in Ihren eigenen Geschäften Rabatte. Außerdem kann man sich so auch ein eigenes Haus zulegen. Sie können an den Mietkosten schrauben wie sie wollen und die Häuser gestalten wie Sie wollen. Doch vorsicht, zu hohe Mieten schaden dem Ruf und zu wenig Ihrem Geldbeutel.

Familienplanung

Haben Sie sich erst einmal finanziell gesichert in Albion, können Sie sich anderen Dingen zuwenden. Denn in jeder Stadt gibt es auch Heiratswilliges Weibsvolk. Haben Sie einer Dame genug imponiert, sie beschenkt oder ihr Komplimente gemacht, dann können Sie ihr einen Heiratsantrag machen. Nun müssen Sie ihr nur noch ein Haus schenken und schon steht dem Glück nichts mehr im Wege. Auch Kinderglück wird einem Beschehrt, wenn man ungeschützten Verkehr hat. Eine Frau bringt Ihnen Ansehen und Rum, aber auch Preisrabatte. Haben Sie ein Kind geht der Ansehensbonus sogar noch höher. Aber Kind und Kegel kosten auch Geld. Dazu teilen Sie Taschengeld ein. Ist es hoch genug, können Sie auf reisen gehen und sicher sein, dass Ihre Frau ihnen treu bleibt. Sollte es zu wenig sein, dann wird Ihre Frau Ihnen die Hölle heiß machen.

Eine Frau ist Ihnen zu wenig? Macht nichts. Dem Schürzenjäger ist kaum eine Grenze gesetzt. Sie wollen in jeder Stadt eine oder mehrere Frauen. Dann ziehen Sie los und holen nehmen sich soviel Sie wollen. Aber Vorsicht, es spricht sich herum. Gerüchte verbreiten sich. Aber sollte es dem Schurken unter Ihnen mal zuviel werden, es gibt genug Möglichkeiten sich seiner Ehefrau zu entledigen!

Ein Spatz?

fable2-01Soweit so gut. Sie haben ein Imperium und bald gehört Ihnen die ganze Welt. Aber warum spricht Sie jeder mit dem Spitznamen Spatz an? Ein besserer Titel muss her. Beim Marktschreier in jeder Stadt können Sie sich einen neuen Titel kaufen. Je teurer desto besser klingt er. “König” das ist doch mal ein Titel, der eines Helden würdig ist!

Das richtige Feeling

Fable 2 ist mehr als nur ein einfaches Rollenspiel. Es ist die Lebenssimulation eines Helden! Mit allen Höhen und Tiefen seines Daseins. Die Geschichte fesselt und die Welt ist glaubhaft schön. In der Stadt tobt das leben. Man spricht über dies und über das. Sie werden angelächelt oder man rümpft die Nase. In keinem Spiel vorher hatte ich mehr das Gefühl, mitten drin zu sein. Alles fühlt sich lebendig an. Zwar kommt die Spannende Geschichte etwas zu kurz und ist nach 12 Stunden Spielzeit vorbei, aber das stört nicht. Zumal man nach der Hauptgeschichte sich noch weiter in der Welt austoben darf. Hier und da ist die Steuerung etwas hakelig, aber mit Geduld und etwas Übung passt das. Ein paar kleine Bugs sind mir aufgefallen, die aber alle in keinster Weise den Spielspass trüben! Dieses Spiel kann man öfter durchspielen, da unendliche Möglichkeiten auf Sie warten. Mein Fazit: Das RollenSpiel mit der besten und vielfältigsten Atmosphäre, die ich je gespielt habe! Ganz großes Kino, Peter 🙂

Fable 2 bei Wikipedia

Fable bei Wikipedia

Lionhead Studios

Peter Molyneux bei Wikipedia

Offizielle Fable 2 Webseite

3 Replies to “Fable 2”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *