Gnocchi mit Tomatensauce

Da ich die letzten Tage nicht sehr viel gegessen habe, musste es heute mal wieder etwas besonderes geben! Aber was, wenn man nicht eingekauft hat? Na klar, man improvisiert! Und das ist dabei herausgekommen!

Gnocchi mit Tomatensauce und Basilikum
Gnocchi mit Tomatensauce und Basilikum

Und so gehts:

(
Die Zutaten, den Schaafskäse musste ich leider wegwerfen 🙁
  • 1 Zwiebel (je nach Vorliebe auch mehr)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Scheiben altes Brot
  • frischen Basilikum (zur Not tuts auch der getrocknete)
  • Tomatenmark
  • eine Priese Salz
  • etwas Pfeffer
  • eine Messerspitze Zucker
  • 1/4 Liter Wasser
  • Chili aus der Mühle für ein abgerundetes Geschmackserlebnis
  • Gnocchi (selbermachen oder welche kaufen)

Man schneide die Zwiebeln in kleine Würfel und gebe sie mit etwas Olivenöl in einen Saucentopf. Bei mittlerer Hitze lässt man sie nun schön glasig werden. Dann löscht man sie mit dem Wasser ab und gibt das Tomatenmark hinzu. Nun lässt man das erstmal etwas köcheln. Man zerreiße das Brot in kleine Stücke und gebe es in die Sauce. Dann zupft man ein paar Bätter Basilikum, schneidet diese klein und rührt sie unter die Sauce. Ich nehme etwa 20 Blatt Basilikum, dann schmeckt das besser. Nun drückt man via Knoblauchpresse, die Knoblauchzehe in die Sauce. Jetzt kommt kommt es auf jeden selber an. Man gibt auf jeden Fall eine Messerspitze Zucker hinzu und etwas Chili aus der Mühle. Das rundet das ganze etwas Geschmacklich ab. Salz und Pfeffer muss jeder nach Bedarf selber hinzugeben. Ich mag es eher weniger Salzig, da ich sonst auf die fruchtige Note der Tomate verzichten müsste!

Kümmern wir uns um die Gnocchi. Bringt 1.5Liter Wasser bei 500g Gnocchi zum Kochen und gebt dann eine Priese Salz hinzu (Kein Öl, das ist eine Todsünde). Anschließend gibt man die Gnocchi in das Wasser. Die Gnocchi sind fertig, wenn sie an der Oberfläche schwimmen. Dann nimmt man ein Glas und schöpft ein wenig Nudelwasser ab. Dies gibt man als letzte Note zur Sauce. Nun lässt man die Gnocchi etwas abtropfen.

Dann richtet man alles auf einem Teller an. Dabei ist der Kreativität keine Grenze gesetzt!

So und das beste zum Schluss: Das ganze Gericht reicht etwa für 2 – 3 Personen und kostet in etwa 1,80€ pro Portion! Das ganze nur mal so als Tipp. Als Student muss man schon auf kosten achten. Aber keine Sorge, das Gericht oben muss sich nicht verstecken… manchmal ist weniger mehr. Außerdem fördert es die Kreativität!

4 Replies to “Gnocchi mit Tomatensauce”

  1. würde ich gerne essen. Mit kluger Wahl der Zutaten können die Kosten (und der Aufwand) tief gehalten werden ohne dass am Geschmackserlebnis viel verloren geht.

  2. @lamiacucina: Der Aufwand ist nicht so sehr schlimm, weil ich halt wirklich mit Herz und Seele koche. Da kann es auch ruhig mal länger dauern! Aber das mit dem lieben Geld ist immer so eine Sache. Wir haben so einen netten Feinkostladen um die Ecke und es tut mir immer sehr weh, dort vorbei zu gehen!

    Aber Stimmt schon man kann aus wenig sehr viel machen! Die Kreativität ist halt ausschlaggebend!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *