Grippe und Unwohlsein

Bin wieder da. Aber es war ein harter Weg den ich die letzte Woche gehen musste. Nicht nur, dass ich ärger an der Arbeit hatte, kommt auch noch eine Grippe daher und schickt mich auf die so genannten Bretter!

Mittwoch letzter Woche, ging es bereits los. Ich fühlte mich schlapp und kraftlos. Ich habe das schnell mit dem wechselhaften Wetter abgetan und bin am Donnerstag brav an die Arbeit gegangen. Das war ein Fehler, denn an dem Abend hat es mich das erste mal umgehauen! Ich hatte etwas Fieber und mir war schwindelig. Aber Grund zur Sorge dachte ich mir. Schnell einen Tee mit Zitrone, eine Aspirin und früh ins Bett. Am nächsten morgen hat mich dann mein alter Ego wieder gepackt und ich half einer Kollegin bei ihrem Umzug und ging anschließend wieder zur Arbeit! Großer Fehler!!! Am Abend war es dann zuende. Ich konnte kaum noch laufen. Meine Nase war dicht und mein Kopf so schwer wie ein Schusterschemel! Aber was soll ich machen. Hier in meiner Wohnung konnte ich so nicht bleiben, meine Freundin war schließlich auch nicht da um mich zu Pflegen.

Voller Mut stieg ich ins Auto und fuhr in Richtung Heimat. Im Schneckentempo und Vorsichtig. Aber es war trotzdem nicht das Vernünftigste was ich hätte tun können. Aber Zuhause war dann auch der Akku leer. Ich habe lange und viel geschlafen! Mit Fieber, Magen und Darmgrippe und Schnupfen! Nur gut, dass jemand für mich da war, um mich zu pflegen. Vielen Dank an der Stelle an meine Verlobte, die meine Wehleidigkeit bestimmt voll genervt hat und vielen Dank auch an ihre Mam, die mich bekocht und mir die Medikamente besorgt hat. Vielen vielen Dank!

So nun bin ich wieder auf dem Weg der Besserung. Muss zwar morgen wieder arbeiten, aber dort hat man mir den Schongang versprochen! Also lieber Leser…. bin wieder da!

7 Replies to “Grippe und Unwohlsein”

  1. Nachträglich noch gute Besserung.
    Ich hoffe du hast den Anflug der Grippe überstanden… denn wenn die Krippe aus Holz war, ist es kein Wunder, wenn die dich auf die Bretter wirft bei einem Volltreffer 😉

  2. Ne Grippe ist natüröich eher das was ich hatte 😀 Aber du weißt schon, deutsche Sprache = schwere Sprache 😀 Und dann die ganzen Medikamente…. 😀

    €dit: Danke des http://wortman.wordpress.com/ habe ich mir eine größere Blamage erspart. Denn eine Krippe hat bestimmt jeder 2 auf seinem Dachboden bei der Weihnachtsdeko…. aber eine Grippe haben derzeit auch viele. Jedenfalls kann ich mit Recht behaupten, keine Krippe zu haben 😀

  3. Ne ach… also wegen sowas sauer sein 🙂

    Finde doch konstruktive Kritik immer gut. Gerade wenn es um meinen Krieg gegen die deutsche Sprache geht, brauche ich jeden Verbündeten 😀

    Warum muss ich eigentlich manche KOmmentare von dir erst moderieren und manche wiederrum nicht? Das raff ich net… Bei anderen ist es auch so. Gestern schreibt einer was als KOmmentar ohne dass ich was machen muss und heute schreibt er was und das muss ich moderieren….. Verstehst du das?

  4. Fit noch nicht ganz, aber ich komme durch. Seh halt ein wenig blass aus und muss halt wieder verlorene Pfunde aufholen. Aber sonst geht alles wieder seinen Weg.

    Scheint aber rum zu gehen, diese Grippe… Keine Ahnung wie der heißt, hab aber was in der Zeitung gelesen.

    Naja das erste Jahr wo ich mich nicht habe impfen lassen und schon haut es mich um!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *