MacOS X Pro-Tipp – Versteckte Dateien im Finder anzeigen

Als ich neulich auf dem Mac im Büro ganz in Eile eine .htaccess Datei von einem Server runterladen, bearbeiten und wieder hochladen musste, stellte ich eines mit bedauern fest: versteckte System-Dateien werden im Finder nicht angezeigt. Das ist ein Problem. Wie soll ich denn meine .htaccess finden und bearbeiten ohne dabei riesige Umwege über die FTP-Client-Software Filezilla gehen zu müssen? Unter Darstellungsoptionen oder gar in den Einstellungen des Finders jedenfalls kann man keine Option dazu finden. Es wird also Zeit in die Trickkiste zu greifen… 

Einen kleinen Abstecher zum Terminal des MacOS X

Denn dort können wir mit nur ein paar wenigen Zeilen, alle Versteckten Dateien im Finder einblenden lassen.

Einfach die Folgende Zeile im Terminal eingeben und mit Enter ausführen:

defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles TRUE

Damit die ganze Sache auch seine Wirkung entfalten kann, müssen wir den Finder-Prozess neustarten. Dazu folgendes eingeben und mit Enter bestätigen:

killall Finder

Hört sich brutal an, sollte nun aber funktionieren. Leider werden nun alle versteckten Dateien angezeigt und das kann verwirren und teilweise auch nerven. Selbst auf dem Desktop werden nun die systemeigenen versteckten Dateien angezeigt.

Also wem das zuviel ist und gerne wieder alles beim Alten hätte der gibt folgendes ein:

defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles FALSE

und startet den Finder-Prozess noch einmal neu mit:

killall Finder

Jetzt sollte man auch seine verschwundenen Dateien auf dem Desktop wiederfinden. Einfach aber wirkungsvoller Tipp…

Hintergrund-Information zur Apple-Politik

Ein Apple-Gerät ist für Jedermann (wenn man es sich leisten kann). Damit ein Gerät auch für Jedermann zugänglich ist, muss es einfach und Narrensicher sein. Damit ein Gerät Narrensicher und einfach ist, müssen Dinge die Verwirren oder Gefährlich sind, unzugänglich gemacht werden. So auch die Versteckten Dateien.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *