Minecraft News – Creative mode erste eigene Erfahrung

Minecraft Creeper iconSeit dem Update Beta 1.8 von Minecraft kann man nun den Creative-Mode spielen. Der Creative-Mode bietet die Möglichkeit zu fliegen und eine unerschöpfliche Anzahl an Baumaterialien. Zudem kann man jeden Blocktypen mit nur einem Schlag zerstören. So ist man in der Lage binnen kürzester Zeit riesige Gebäude zu bauen, ohne vorher Resourcen farmen zu müssen. Eine tolle Abwechslung, wenn man während des Bauens nicht ständig von Rohstoffmangel geplagt wird 😀

Hier ein paar Screenshots meiner Creative-World:

creative Modus Miinecraft beta 1.8 Bahnhof
Vogelperspektive auf den Bahnhof

creative Modus Miinecraft beta 1.8 Bahnhof 02
Oberste Etage des Bahnhofs mit Einkaufsmöglichkeit
creative Modus Miinecraft beta 1.8 Bahnhof 02
Aussichtsplattform des Minecraft Bahnhofs
creative Modus Miinecraft beta 1.8 Bahnhof 04
Vogelperspektive bei Sonnenaufgang... Herrlich 😀
creative Modus Miinecraft beta 1.8 Bahnhof 05
Haupteingang des Bahnhofs, es fehlen noch Säulen...
creative Modus Miinecraft beta 1.8 Bahnhof 06
Hauptebene mit Wartebereich, Information und Einkaufsmöglichkeiten
creative Modus Miinecraft beta 1.8 Bahnhof 07
Obere Ebene mit Blick auf Gleis 1

Fakten zum Bau:

Obwohl der Kreativ-Modus von Minecraft 1.8 sehr viel schnelleres Bauen zulässt, ist es dennoch kein Zuckerschlecken. Erst muss man sich an den Flugmodus gewöhnen und daran, dass nun das Inventar ein wenig anders funktionert. Aber hey… wir sind doch keine Weicheier oder?

  • Suche nach geeignetem Standort ca. 10 Minuten
  • Begradigung des Geländes ca. 1,5 Stunden
  • Erstellung des Grundrisses ca. 2 Stunden (aus dem Kopf, ohne Zeichnung)
  • Bau des Rohbaus (Säulen, Böden, Glaskuppel, Aussichtsplattform) ca. 4 Stunden
  • Hinzufügen der Gleise, der Geschäfte und Etagen ca. 2 Stunden
  • Hinzufügen der Deteils (Lampen, Verzierungen, Gebäude-Highlights) ca. 2 Stunden
  • Work in Progress ….

Fazit der kreativen Zombiepause in Creativien

Mittlerweile komme ich in Übung. Bald wird aus nur dem Bahnhof eine ganze Stadt entstanden sein. Eine Minecraft-Stadt mit Straßen, Banken, Hotels, Hochhäusern, S-Bahn, U-Bahn, Brücken und was sonst so alles in eine Stadt gehört. Kleine Bemerkung am Rande: ich glaube nicht, dass der Creative-Mode den Survival-Mode schlägt… Das Gefühl sich die Mineralien selbst in gefährlichen Dungeons erkämpft zu haben, ist noch immer unschlagbar. Der Kreativ-Modus ist aber dennoch eine gelungene Abwechslung für die ganz verrückten Gebäude-Ideen…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *