Photoshop Pro-Tipp: Hilfslinien pixelgenau positionieren

Das Problem: Hilfslinien in Adobe Photoshop werden nicht an Pixeln ausgerichtet. Das schein gewollt zu sein und ist in den meisten Fällen auch nicht so wichtig, da man mit dem Auswahlwerkzeug eigentlich auch nur komplette Pixel auswählen kann.

Hin und wieder ist aber pixelgenaues Arbeiten erforderlich und da ist diese Pseudogenauigkeit von Photoshop eine unnötige Fehlerquelle und dazu sogar eine recht nervige. Auf so einen Ärger kann man leicht verzichten…

Hier ein kleines veranschaulichendes Beispiel

Mal eben schnell eine Hilfsline setzen. Toll sollte passen. Aber wenn man dann einmal richtig in den Zoom geht, sieht man Photoshop da macht. 75% eines Pixel hat er mit ausgewählt, den ich eigentlich nicht mehr haben wollte.

3200% Zoom in Photoshop
3200% Zoom in Photoshop

Wenn man dann eine Auswahl zieht und glaubt, alles was man erreichen wollte sei in trockenen Tüchern, der hat seine Rechnung ohne Photoshop gemacht. Das kleine Monster rundet den einfach auf. Ganz nach dem Motto: Lieber eins zuviel als eins zuwenig 🙂

Bildschirmfoto 2013-07-09 um 15.09.07

Wie man Photoshop zur Genauigkeit zwingt

Ich mach es kurz: Über den Menüpunkt Ansicht klickt man auf Ausrichten. Jetzt da der Haken bei Ausrichten aktiv ist, kann man beim Ziehen der Hilflinen die Shift-Taste gedrückt halten und so pixelgenau seine Hilfslinie positionieren. Einfach und gut. So wie es sein sollte.

Bildschirmfoto 2013-07-09 um 15.07.48

Wo es mir geholfen hat Photoshop Pixelgenauigkeit zu lehren

Beim Aufbau einer HTML-E-Mail-Signatur für einen Kunden, war es von Nöten, die mitgelieferte Bilddatei in sogenannte Tiles (Teilstücke) zu trennen. Nach der optischen Einteilung der Grafik in diese Tiles nahm ich an, nun die Grafik in exakt die Teile schneiden zu können, die ich zum Aufbau der HTML-Tabelle brauchte. Augenscheinlich war das auch so. Doch unserem Kunden ist bei der Freigabe aufgefallen, dass es an einer Stelle zu einer unschönen Pixelverwerfung gekommen war. Natürlich genau an einer Schnittstelle. Die Grafik für den Header des Newsletters war einen Pixel zu hoch… Beim Prüfen der Arbeitsdateien in Photoshop ist mir erst nach langem Suchen aufgefallen, dass die Hilflinie mitten auf den zu abzutrennenden Pixel stand. Das Auswahlwerkzeug rundete auf und machte die Grafik um einen Pixel zu hoch. Dumm gelaufen und auch ein wenig peinlich. Vielen Dank Photoshop 😉

One Reply to “Photoshop Pro-Tipp: Hilfslinien pixelgenau positionieren”

  1. super! endlich licht in diese trübe kapitel von PS geschossen und simple anleitung zur abhilfe gleich hinterher. dank je very well.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *