T-Shirt Design – Frische Illustrationen für den Sommer

Wurmli by Benjamin VockenbergDie Zeit der T-Shirts ist angebrochen. Die Temperaturen steigen und machen Lust auf T-Shirts in allen Farben und Formen. Doch ein T-Shirt von der Stange kaufen, aus irgendwelchen Textil-Discountern like H&M oder C&A, kann ja jeder. Wer gesehen und wahrgenommen werden will, der braucht schon ein exklusiveres Teil vom Designer. Aber warum gleich ein halben Vermögen für ein T-Shirt ausgeben, wenn man einfach nur ein wenig kreativität und ein bisschen Farbverständnis braucht. Wie man sich schnellst möglich ein eigenes T-Shirt designed, will ich mal eben kurz erklären.

Designen für Anfänger

Am einfachsten ist es, sich ein T-Shirt bei einem Online-Textildrucker zu bestellen. Dabei braucht man auch mittlerweile keine Angst mehr vor schlechter Qualität zu haben, denn die Technik ist in den letzten Jahren enorm verbessert worden und auch für kleine Geldbeutel erschwinglich geworden.

Viele Onlinedienste für T-Shirtdruck bieten einen komfortablen Online-Editor an, in dem man sein eigenes T-Shirt binnen Minuten selbst gestaltet. Man wähl Farbe, Modell, Symbol, Schriftart und Text, rückt das ein wenig zusammen und achtet darauf, dass es auch wirklich gut aussieht und drückt dann auf den Bestellenknopf. Fertig. In den meisten Fällen bekommt man sein Shirt nach 2 Werktagen geliefert und kann sich stolz präsentieren.

Design für Forgeschrittene

Wer sich mit Photoshop, Illustrator und Co. ein wenig auskennt, der hat dem Anfänger gegenüber einen klaren Vorteil. Man erstellt sich einfach ein eigenes Motiv und kann dieses, wie oben beschrieben bei einem der vielen Onlinediensten hochladen und verwenden. Ansonsten unterscheiden sich die Wege nicht wirklich.

Design für Profis

Der Profi ist eben der Do-it-yourself-Meister. Er bestellt sich kein fremdgedrucktes Produkt. Nein er macht alles selber. Wenn er schneiderische Begabung hat, schneidert er sich sein T-shirt selbst oder setzt durch umnähen und hinzufügen von Details seine ganz eigenen Akzente. Den Stoff für sein Shirt hat er sich natürlich auf dem Textilmarkt in einer italienischen Modestadt direkt gekauft. Seine Motive zeichnet er am Wacom und druckt es sich selbst auf das Shirt, wenn er das mit dem teuren Stoff überhaupt machen möchte.

Alles was gefällt

Egal welchen Methode man wählt. Wichtig ist, dass man sich in seinen Klamotten wohlfühlt und stolz darauf sein kann, es selbst erstellt zu haben.

Interessante Online-Dienste

  • www.spreadshirt.deShirt aussuchen, selbstgestalten und drucken. Ein Allrounder!
  • www.shutterstock.comHier findet man schnell mal eben ein Druckbares Motiv oder Inspirationen
  • www.vista-print.deEin Unternehmen, welches sich auf hochwertigen T-Shirt-Druck spezialisiert hat. Auf jeden Fall einen Blick wert.

Etwas in eigener Sache

Ich habe mir auch bei spreadshirt.de ein eigenes T-Shirt designed. Erst ein Motiv gemalt, dann eingescannt, dann mit Photoshop coloriert und bei spreadshirt hochgeladen. Ein wenig mit dem Editor rumgepfuscht und fertig wars. Ich habe es mal als Artikel freigegeben, vielleicht kauf es ja auch noch jemand.

Zu meinem exklusivem Wurm-Shirt geht es hier

2 Replies to “T-Shirt Design – Frische Illustrationen für den Sommer”

  1. Saugeiles Motiv. Hat es einen Namen? Was bekommst übrigens für jedes Shirt was verkauft wird?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *