Inspiration: Graffiti Art by Roa

found on Abduzeedo.comIch komme jeden Tag zur Arbeit in die Agentur, trinke meinen Espresso und schaue mir die neusten Blogeinträge bei Abduzeedo.com an. Meine tägliche Inspirationsquelle.

Heute habe ich da einen netten Beitrag über einen Graffitikünstler namens Roa gesehen, der Wände mit toten Tieren, Ratten und Kakerlaken verziert. Hört sich ekelhaft an, ist aber wahre Perfektion.

Continue reading “Inspiration: Graffiti Art by Roa”

Picture of the Day #2

Auf meinen täglichen Besuchen bei DevianArt.com finden sich so einige Bilder die sehr inspirierend auf mich wirken. Ich möchte die ganz besonderen Fundstücke ab heute, hier mit euch teilen. Für vorerst eine Woche präsentiere ich daher, das “Picture of the Day“. Am Ende der Woche würde ich gerne durch eine Abstimmung das Bild der Woche bestimmen.

Tag 2 – Montag der 26.04.2010 – Rainbow by ~monkeys17

Rainbow_by_monkeys17.jpg
Toll umgesetzte Idee von monkey17

Author Description

Rainbow Paint.

Artist Page @ DeviantArt

ASCII-Retro

Wer ASCII nicht kennt,  der hat die DOS-Zeit verpennt 😀

Nunmal ernst. ASCII steht für “Americand Standard Code for Information Interchange”! Früher wurde der Code gerne verwendet um mehr als nur die Standardzeichen auf dem Bildschirm ausgeben zu können. Jedes Zeichen, welches man auf dem Bildschirm sieht, ist ein solches Ascii-zeichen.

Heute wird die Codierung wohl nirgends mehr beigebracht, aber ich musste früher im Informatikunterricht noch Zeichencodes kennen um meine textbasierenden Benutzeroberflächen in Pascal-Programmen zu erstellen. Mühsam, aber schöner als purer Text. Wer Borland Turbo-Pascal noch kennt, sei an dieser Stelle herzlich gegrüßt!

Hier noch das, was man bei Wikipedia über ASCII schreibt!

Heute wird ASCII gerne für digitale Kunst verwendet, nennt das auch ASCII-Art. Gerne werden damit Readme.txt-Dateien verschönert und oft kommt es sogar vor, dass man ganze Bilder damit malt! Es ist als Handarbeit etwas schwer, aber manche haben es echt drauf. Leute die es nicht so gut drauf haben, verwenden ein Programm dafür und lassen sich Jpg’s in Text umwandeln….. was dabei herauskommt …. schaut selber 😀

ascii-wordpress_titel1Wenn Ihr es etwas vergrößert, dann sehr ihr was ich meine. Toll oder? Das Programm heißt übrigens “ASCgen dotNET” ist Freeware und macht einen haufen Spass!

Es gibt sogar einen ganzen ASCII-Film den man sich per Telnet-Client anschauen kann. Wer mir nicht glaubt, schaut das Video und versucht es selbst 😀

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=fl473xQdRks&hl=en&fs=1]

STAR WARS – ASCII

Die Zukunft…

… der Musik liegt auf einem Tisch. Man kann es drehen und wenden, man kann es verschieben und andere Dinge dazu legen. Das tolle daran, es ist keine scherz.

Das Zauberwort heißt “Reactable“!

Das Gerät besteht aus einem interaktivem Bildschirm in form eines Tisches. Dieser Tisch erkennt bestimmte kleine Geräte, die wenn man sie auf den Tisch legt, ein bestimmtes Geräusch produzieren. Durch drehen und verschieben, verändert man bestimmte Parameter, die den Tisch dazu veranlassen das Geräusch dementsprechend zu verändern. Beispielsweise die Höhe, die Amplitude oder Lautstärke und Geschwindigkeit.

Es gibt Verschiedenartige Effecktgeräte die man auf den Tisch legen kann um damit Geräusche zu produzieren. Doch das tollste ist, dass man diese kleinen Teile miteinander Kombinieren kann, so dass sie miteinander interagieren. So lassen sich mit wenigen Teilen ganze Musikstücke erstellen. Wenn der DJ dann noch geübt und fingerfertig genug ist, dann kann man durch verschieben, drehen dazulegen oder entfernen tolle Sythesizertracks erstellen.

Für alle Retrofans ist toll, dass die synthetische Geräuschkulisse stark an die in den 70er Jahren gegründete Electroband Kraftwerk erinnert! So sieht man, dass alles wiederkehrt.

Mein Fazit für den Reactable ist : ICH WILL AUCH SOWAS HABEN!!!

Sehet und staunet

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=MPG-LYoW27E&hl=en]