Überraschung in a box

Kam gestern ins Büro und was erblickten meinen Augen? Ein riesiges Päckchen stand auf meinem Schreibtisch. Der Absender war ein ehemaliger Arbeitskollege und guter Freund. Was mag das wohl sein?
Es war relativ schwer. Könnte etwas wertvolles drin sein. So war es dann auch. Das Geschenk beinhaltete mein nachträgliches Geburtstagsgeschenk. Eigentlich schon sehr lange her, aber er hat dennoch an mich gedacht.
Habe mich sehr über den Inhalt gefreut, aber noch mehr über den Gedanken der dahinter steckte.

Der Inhalt:
1 Atari Schal
1 Atari Mütze
1 Paar Atari Handschuhe
1 Plüsch Säbelzahneichhörnchen
1 Ghostbusters ECO1-Schlüsselanhänger mit Sound
1 F.E.A.R. 2 Frontblende für die X-Box360
1 Fallout3-Figur – Ritter der BoS in der Powerrüstung MK1
1 Warhammer 40K T-Shirt

Viel Inhalt für ein Geschenk. Jetzt geht es darum, das passende Geschenk für ihn zu finden, wenn es soweit ist 🙂

4 Replies to “Überraschung in a box”

  1. Ja das ist eine witzige Geschichte. Ich habe ja vor meinem Umzug in einer Videothek gearbeitet und er war mein Chef. Haben aber durch gute zusammenarbeit ne echte Freundschaft daraus entwickelt.

    Atari als Hardwaremarke gibt es ja nicht mehr. Aber die Jungs von Atari haben ja immer noch eine Softwareschmiede und produzieren echt tolle Spiele. Da eine Videothek viel Merchantdicing-Artikel bekommen für Promoaktionen, hat er einfach die besten Stücke abgegriffen und in ein Paket gesteckt 🙂

    Mich als Retro-Gamer hat das natürlich tierisch gefreut…

  2. Atari hat noch eine Software-Schmiede? Was produzieren die denn so?
    Irgendwie habe ich im PC-Zeitalter die Begiffe “Commodore” und “Atari” ausgelöscht im Hirn 😉

  3. Beispielsweise habe die Spiele gemacht wie, Neverwinter Nights 1 + 2, the Witcher und dergleichen. Ich glaube die sind auch noch Publisher… jedenfalls sind die nicht Tod… noch nicht 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *