Wall-E räumt auf!

Wall-E ist ein kleiner Roboter. Seine Daseinsberechtigung besteht alleine darin die Erde von dem Unrat zu befreien den die Menschen in all den Jahren der Verschwendung hinterlassen haben. Damit Wall-E und seine Brüder diese Aufgabe ganz in Ruhe erledigen können, sind die Menschen mit einem riesigen Raumschiff auf eine Kreuzfahrt gegangen, bis die Erde wieder sauber ist. Doch Wall-E’s Brüder sind längst kaputt und somit ist Wall-E ganz alleine. Wäre es nur ein Roboter, wäre das auch nicht weiter schlimm, aber Wall-E hat über die lange Zeit Gefühle und eine Persönlichkeit entwickelt. Doch eines Tages passiert etwas, was Wall-E’s Welt vollkommen auf den Kopf stellt.

Mehr will ich erstmal nicht verraten. Ihr müsst den Film von meiner Lieblingsfirma “Pixar” und “Walt Disney Pictures” schon selber anschauen! Wall-E ist wie erwartet ein ganz toller Film geworden. Der kleine Roboter bringt alle Herzen zum schmelzen und bringt mehr Leben in die Geschichte, als man es von einem kuscheltierfreiem Film erwarten würde und hat in seinen 97 Minuten eine Menge für Alt und Jung zu bieten. Allerdings vermisse ich in diesem Film etwas die kindliche Leichtigkeit, die man sonst mit Pixarfilmen verbindet. An vielen Stellen ist der Film traurig und der arme Wall-E einsam. Aber das Happy-End entschädigt für alles!

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=UwaIrN_qRRQ&hl=en&fs=1]

(youtube.com)

Ich gebe dem Film 5 Sterne weil er technisch perfekt ist, die Story Einfallsreichtum zeigt und eine nachvollziehbare Geschichte um die Zerstörung der Erde erzählt. Außerdem ist Wall-E ein Einzelstück und sucht in seinem Genre vergebens nach einem würdigen Konkurenten. Der Roboter ist trotz seiner Schweigsamkeit sehr Ausdrucksvoll und man leidet jede Minute mit ihm!

Zu dem Film, den wir im CineStar Fulda geschaut haben, kauften wir uns ein Wall-e-Menu bestehend aus einem 0.5 Liter Getränk in einem Wall-e-Becher mit kleiner Figur darauf, einer kleinen Tüte Popkorn und einer Wall-e-Kinderuhr. Für das ganze Menu haben wir 6€ bezahlt und somit war es fast so teuer, wie eine Kinokarte selbst…. naja dafür habe ich jetzt eine Wall-e-Figur wie Xander vom Blog “AT THE MOVIES“! Hier ist meine Ausbeute!

Wall-E räumt ab nun mein Zimmer auf!
Wall-E räumt ab nun mein Zimmer auf!

4 Replies to “Wall-E räumt auf!”

  1. Hallo,

    auch meine kleine Enkelin ist ein Fan von Wall-E und EVE. Und ich habe gerade eine EVE Puppe fertig genäht. Jetzt würde ich mich gerne an Wall-E versuchen. Und so ein 3-D Modell wie auf dem Bild wäre als Vorlage spitze. Wo gibt es sowas zu kaufen?

    Anbei noch meine Anleitung – vielleicht ist sie ja von Interesse: http://www.wawerko.de/index.php?instructiontitle=Anleitung-für-Selbstgenähte-EVE-Puppe-aus-dem-WALL-E-Film&option=com_wawerko&task=overview&id=1582#top

  2. Hallo Renate. Diese kleinen Wall-E-Puppen gibt es bei Cinestar-Kinos als Wall-E-Kidsmenü mit Popcorn und so weiter!Viel Spass beim nähen, würde mich interessieren was dabei rausgekommen ist. Grüße an die Enkelin!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *