Was gibts zu tun 2011

Frohes neues Jahr…

Entschuldigung für die leicht verspäteten Neujahresgrüße, aber ich war im Urlaub und da war leider internetfreie Zone. Zwar konnte ich meine E-Mails mit dem iPhone abrufen, aber schon mit dieser anspruchslosen Aufgabe, war das GPRS-Netz gnadenlos überfordert.

Ich bin gut in das neue Jahr gestartet und freue mich schon auf das, was 2011 vor mir liegt. Ich habe mir schon einige nette Blog-Events ausgedacht und hoffe, dass ich alle Events ins Jahr 2011 packen kann.

Folgende Events sind in Planung:

  • Blog-Relaunch am 27.01.2011
  • One Book in a week (Ein Buch pro Woche mit Videotagebuch und steigendem Schwierigkeitsgrad)
  • Technokrat Live @ MineCraft
  • Go LoveFamilyPark16
  • Countdown 30
  • Technokrats Tag (Mit Webcam einen Tag aus der Ego-Perspektive)
  • Sleepless Days 2011 (Wie lange kann ein Technokrat wach bleiben)

Ich hoffe ich kann diese Events alle managen, denn das Jahr wird stressig werden. Ich habe nicht nur beruflich viel zu leisten, sondern auch Privat das eine oder andere Projekt zu stämmen. Ich habe auch keine feste Daten für die Events, aber ich kündige schon früh genug an, sobald es zur Sache geht.

Durch den Relaunch des Blogs möchte ich mich ein wenig neu orientieren. Zwar habe ich auch schon früher viel über Design geschrieben, aber ich möchte das Thema nun vertiefen. Die Hauptthemen werden Web- und Produktdesign sein. Zu Webdesign werde ich versuchen jede Woche eine Site der Woche zu präsentieren. Bei den Produkten wird es ähnlich ablaufen. Ansonsten wird es in unregelmäßigen Abständen inspirierende Themen rund um die Kreativität geben (Fotographie, Illustrationen, Videos und was es sonst so gibt).

Ich bin fest entschlossen meine Pläne in die Tat umzusetzen und freue mich auf viele Kommentare, Meinungen und Backlinks 😉

Bis dahin…

3 Replies to “Was gibts zu tun 2011”

  1. Hehe 🙂
    Nein ich will nicht live vorlesen. Ich glaube das gestammel wird niemand hören wollen. Ich fasse nur kurz den Inhalt zusammen und gebe an wie ich vorwärts komme….

    Ich habe auch schon eine kleine Auswahl zusammen gestellt, mit steigendem Schwierigkeitsgrad:

    1) Terry Pratchett – Strata (Fantasy ca. 280 Seiten)
    2) William Golding – Herr der Fliegen (Gesellschaftsstudie/ Thriller ca.320 Seiten)
    3) Philip K. Dick – Das Orakel vom Berg (Sci-Fi ca. 350 Seiten)
    4) Dante Alighieri – Eine göttliche Komödie (ca. 600 – 700 Seiten)

    Dante wird somit das Sahnestück… ich bin schon einmal an diesem Schinken gescheitert…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *