Webdesign – HTML5 Boilerplate 3.0 Kurzvorstellung

HTML5 und CSS3 sind immer weiter auf dem Vormarsch. Kein Wunder, denn die neuen Browsergenerationen wie Google Chrome, Firefox und Safari implementieren immer weitere Funktionen des kommenden Standards. Aber auch der InternetExplorer macht Fortschritte (wenn auch sehr langsam). Zu all dem kommt hinzu, dass auch unter den Designer dieser neue Standard immer beliebter wird.


Warum HTML5?

HTML5 bringt neue Möglichkeiten. Beispielsweise kann zukünftig durch Einsatz von CSS3, HTML5 und JavaScript auf unbeliebte proprietäre Technologie wie Flash oder Silverlight verzichtet werden. Beeindruckende Demonstrationen dazu findet Ihr hier! HTML5 ist eine Vereinigung von Technologien, die beispielsweise einen zusätzlich installierten Dokumentenbetrachter ala Acrobat überflüssig machen. Videos benötigen nun im besten Fall keinen lückenhaften Flashplayer mehr und können direkt über einen Tag in den HTML-Code eingebunden werden.

Einen sehr guten Artikel über die Vorteile von HTML habe ich auf webstandard.kulando.de gefunden.

Und was ist nun HTML5Boilderplate?

HTML5Boilerplate ist ein professionelles HTML5 Template, dass mit allen technischen Finessen ausgestattet ist. So gibt es alle Funktionen um eine Website sogar IE6-Kompatibel zu machen gleich mitgeliefert. Außerdem beinhaltet es Funktionen und Optimierungen, die eine Website auch auf dem Iphone oder der Android glänzen lassen. Alle wichtigen Stylesheets zur Crossbrowser-Optimierung sind gleich vorhanden und über 3 Jahre der Entwicklung nahezu perfektioniert worden. Dieses Template ist, um es einfach auszudrücken, Zukunftssicher.

Boilerplate gibt es bereits in der Version 3.0 und kann mit verschiedenen Optionen heruntergeladen werden. Wer es bevorzugt sich ersteinmal in die Materie einzuarbeiten, der läd sich komplett dokumentierte Version herunter und findet so gute Hinweise und Hintergrundinformationen darüber, wie das Template funktioniert. Wer so einen Schnickschnack nicht braucht kann sich HTML5-Boilerplate 3.0 auch ganz ohne die Kommentare downloaden. Sehr schön ist auch die 3. Variante des Downloads. Denn bei dieser Option kann man sich sogar aussuchen, was im Template vorhanden sein soll und was nicht. Sehr praktisch, denn wer schon im Voraus weiß, dass er kein Script für Google-Analytics braucht, kann sich so eine Version herunterladen, in der dieser Code auch nicht drin ist.

Wer sich für HTML5 interessiert und sich HTML5-Boilerplate mal ansehen will, sollte sich diesen Link einmal ansehen –> html5boilerplate.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *